Neurofeedback & Behandlungsablauf

1. Messeletrode, 2. Verstärker, A/D Wandler, 3. Augenelektrode, 4. PC 

(c)  Bild aus neurocaregroup.com

 

Was ist Neurofeedback?

Neurofeedback ist eine computergestützte Behandlungsmethode. Mit Hilfe von Sensoren, die in ihrem Gehirn platziert werden, ist es möglich die elektrische Hirnaktivität bestimmter Regionen zu messen und sichtbar zu machen. Die Gehirnaktivität wird den Anwender dann, z.B. in Form einer animierten Grafik oder eines Tons zurückgemeldet. Über diese Rückmeldung, auf Englisch "Feedback", sind die Anwender in der Lage die eigene Hirnaktivität zu beobachten und gezielt zu verändern.

 

Wie läuft eine Neurofeedbacksitzung ab?

 

Das Erstgespräch

 

Am Anfang einer jeden Neurofeedbackbehandlung (NFB) steht ein ausführliches Gespräch (ca. 50 Minuten) mit Ihnen als Anwender. Sie schildern mir eingehend Ihre Situation und die Ziele, die Sie durch die Neurofeedbackbehandlung erreichen wollen, so dass das Training gut auf Sie abgestimmt ist. Ich kann Ihnen gegebenenfalls auch andere Experten empfehlen, die den möglichen Ursachen Ihrer Beschwerden weiter auf den Grund gehen können. Bitte zögern Sie deshalb nicht in diesem Erstgespräch, alle Fragen zu stellen, die Ihnen am Herzen liegen. 

 

Vor Behandlungsbeginn klären wir gemeinsam, ob bei Ihnen Epilepsien bekannt sind, und ob evtl. bestehende Hör- und Sehstörungen ausgeglichen sind. Anhand der gemachten Angaben treffen wir eine Entscheidung, ob für Sie Neurofeedback eine sinnvolle Trainingsoption darstellt. Erst dann werden konkrete Trainingsziele gesetzt und ein zu Ihren Bedürfnissen angepasstes Behandlungsplan erstellt. 

 

Die Behandlung findet über einen Zeitraum von mehreren Monaten (20-40 Sitzungen) statt. Die Sitzungen finden in der Regel wöchentlich (1-3 Mal pro Woche) statt und dauern in etwa 50 Minuten. Je nach Anliegen und Bedarf ist mit einer unterschiedlichen Anzahl von Behandlungssitzungen zu rechnen. Selbstverständlich beraten und begleiten Sie rund um die Neurofeedbackbehandlung und setzen Ihre persönlichen Wünsche um, so dass bei Ihnen zu keinem Zeitpunkt das Gefühl aufkommt, alleine gelassen zu werden.

 

Die Vorbereitung

 

Wir zeigen Ihnen die Geräte, die Sensoren etc. und klären Sie auf wie Neurofeedback theoretisch und praktisch funktioniert.

 

Die Nervenzellen an der Gehirnoberfläche verursachen durch ihre Aktivität ein schwaches elektrisches Signal im Mikrovoltbereich. Um dieses Signal zu messen, platziert wir oberhalb der Schädeldecke und in ausgewählten Positionen Sensoren. Eine elektrische Leitpaste stellt den Kontakt zwischen Schädeldecke und Messelektrode(n) (1) her. Weil das (analoge) elektrische Signal schwach ist, muss eine Apparatur (2) das Signal verstärken, von Artefakten bereinigen und es in digitaler Form umwandeln. 

 

Kontaktüberprüfung der Elektroden zur Kopfhaut und Bewegungsartefakte

 

Bevor die Messung beginnt, wird überprüft, ob die elektrische Leitfähigkeit (= Impedanz) zwischen Kopfhaut und Sensoren hoch genug ist. Wenn eine gute Verbindung besteht, werden Bewegungsartefakte (verursacht z.B. durch die Augen- oder Muskelbewegungen) minimiert und aus dem Signal entfernt.

 

Die Ableitung 

 

Der Anwender sitzt in einem bequemen Stuhl vor einem Monitor und steuert mit seiner Gehirnaktivität und je nach Trainingsprotokoll (hierüber werden wir Sie ausführlich aufklären) verschiedene Parameter. Ziel ist es die augenblickliche Aktivitätsveränderungen sichtbar zu machen, so dass Ihr Gehirn zusätzliche Informationen über seine eigene Aktivität erhält. Das Gehirn integriert unbewußt in die eigene Regelkreise diese Informationen, die es über die Feedbackanimationen erhalten hat. Die Lerneffekte werden durch die Auswahl von individuellen Neurofeedbacktrainingsprotokolle, durch Änderungen der Schwellen (verschiedene Schwierigkeitsgrade) unterstützt und gesteigert.

 

Ende der Neurofeedbackbehandlung

 

Am Ende der Neurofeedbackbehandlung werden die Elektroden entfernt und die Haare von der Leitpaste befreit. 

 

Assessment

 

Nach 10 Sitzugen werden in einem Assessment (= Beurteilungsgespräch) die Ergebnisse systematisch erfasst und ausgewertet und mit den gesteckten Behandlungszielen verglichen. Die Neurofeedbackbehandlung wird nur so lange fortgesetzt, bis eine sichere Selbststeuerung erreicht ist. Für den Behandlungserfolg ist eine kontinuierliche Teilnahme von großer Bedetung sowie eine konzentrierte Mitarbeit.

 

neurofeedbacktraining stuttgart

 

 

Praxis für Neurofeedback & Aphasietherapie

Dr. rer. nat. Kyriakos Sidiropoulos

Heilbronner Str. 165
70191 Stuttgart

Kontakt
Festnetznr.: +49 711 21 9594 12

Mobilnr.: +49 1579 230 78 82
Telefax: +49 321 228 359 70
E-Mail: info@neurofeedback7.de

 

Öffnungszeiten

Di. und Do. 9:00-13:00 und 14:00-18:00

und nach Vereinbarung Hausbesuche möglich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Neurofeedback Stuttgart I Dr. Sidiropoulos, 2017-2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt